Über mich …

BARNIM RASENBALLSPORT …., dahinter stecke ich, Ingo Muhme, wohnhaft in Berlin-Kaulsdorf. Seit fast einem halben Jahrhundert ist Fußball für mich Faszination. Mein Interesse hat sich aber auf Grund der Kommerzialisierung im bezahlten Rasenballsport immer mehr auf den Amateursport verlagert. So bin ich nach 33 Jahren als Berliner Schiedsrichter und dem verletzungsbedingten Karriereende als dieser, im Jahre 2009 beim SV 1908 „GRÜN-WEISS“ Ahrensfelde gelandet. Ich war dort im Verein ehrenamtlich tätig, konzentriere mich aber jetzt nur noch auf die Berichterstattung, Fachsimpelei und Fotografierei im Barnimer Fußball. Als freier Mitarbeiter der Märkischen Oderzeitung (MOZ), Redaktion Lokalsport Bernau und Eberswalde, bin ich viel rum gekommen und habe den Barnim, nicht nur wegen seines Fußballs, sondern auch wegen seiner Landschaft und Leute, lieben gelernt. Meine freie Mitarbeit bei der MOZ beschränkt sich seit Juli 2020 nur noch auf Kurzberichte und Fotos. Momentan lässt „Corona“ aber mein MOZ-Engagement ruhen. Deshalb wird es hier, und nur hier bei BARNIM RASENBALLSPORT, weiterhin meine ausführlichen Berichte, Eindrücke, Kolumnen und Bildergalerien geben.

Ich bin ein großer Fan des EHRENAMTES und stehe für die Abschaffung der SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT. Dafür bitte ich um Unterstützung.

Vielen Dank für Euer Interesse und bleibt mir treu.

Ingo Muhme (alias BARNIM RASENBALLSPORT)